So bleibt Ihr Sofa lange schön!

Wir gratulieren Ihnen und freuen uns, dass Sie sich für ein Multipolster-Qualitätsprodukt entschieden haben. Damit Sie viel Freude mit Ihren Möbeln haben, möchten wir Sie umfassend über produkt- und waren- typische Eigenschaften informieren. Polstermöbel sind Ruhezonen und Treffpunkt zugleich, das wichtigste Element im Raum und ein persönliches Statement. Um Form und Farbe dieser einzigartigen Möbel möglichst lange zu bewahren, genügt schon ein wenig Pflege. Die Beachtung der nachfolgenden wichtigen Gebrauchs-, Pflege- und Reinigungsinformationen, sowie sachgerechte Nutzung (nicht zweck-entfremdet) vorausgesetzt, garantiert Ihnen langjährige Freude an Ihrem Möbel. Wir haben uns mit diesen Informationen und Hinweisen an den Prüfbestimmungen für den industriellen Standard, dem allgemeinen Wissens-stand und der Broschüre „Möbel kaufen“ der Stiftung Warentest orientiert.

Pflege- und Produkthinweise

Wichtige Produktinformationen und warentypische Eigenschaften von A – Z

Filter schließen
 
Auf hellen oder einfarbigen Bezugsmaterialien können leicht „nicht farbechte“ Textilien, z.B. Blue Jeans, T-Shirt oder Ähnliches abfärben, besonders bei kräftigen Farben. Das lässt sich bei den meisten Stoffen
Schlagworte abfärben, Farbe, Stoff
Polstermöbel sind weich und verformbar. Sie sollten nicht allein nach Schönheit, sondern nach Ihren Bedürfnissen gekauft werden. Unabhängig von Materialeinsatz, Konstruktion,
Schlagworte Eigenschaften, Sofa
Armlehnen – ganz gleich, ob abklappbar oder fest verpolstert – dienen lediglich dem Auflegen der Arme und dem Design des Sitzmöbels und sind nicht als Sitzfläche geeignet. Ihre maximale Belastbarkeit liegt
Polstermöbel müssen waagerecht ausgerichtet aufgestellt werden. Schon kleine Unebenheiten durch schiefe Böden oder Teppiche
Schlagworte Aufstellen, Sofa
Farbabweichungen können auftreten, da das Holz beim Beizen die Beize unterschiedlich annimmt. Besonders wenn Eichenbeiztöne auf
Schlagworte Beiztöne, Holz
Die Belastbarkeiten von Polstermöbeln und Funktionsteilen sind generell sehr unterschiedlich. Deshalb sind die Herstellerangaben zu den maximalen Belastbarkeitsgrenzen
Schlagworte belastbar, Sofa
Stellen Sie sicher, dass Ihre Möbel nur für den allgemeinen Wohnbereich verwendet werden. Sie eignen sich nicht für den Objekt- oder Außenbereich. Für Schäden, die
Schlagworte Sofa, Stellplatz
Der Bettkasten darf grundsätzlich nicht überladen werden oder zu voll gefüllt werden, damit die notwendige Luftzirkulation stattfinden kann. Wird das nicht beachtet,
Schlagworte Bettkasten, Sofa
Nützliche Tipps für den geeigneten Stellplatz • Sorgen Sie bitte bei Verwandlungsmöbeln dafür, dass genügend Freiraum zum Bedienen und Ausführen von Funktionen (z.B. Wandfreiheit) vorhanden ist, um Schäden zu vermeiden. • Schützen Sie Ihr Polstermöbel vor
Schlagworte Sofa, Stellplatz
Druckstellen bei Möbel- oder Bezugsmaterialien können sich sehr schnell und unterschiedlich ergeben, besonders bei weich gepolsterten Teilen. Das sind in der Regel
Schlagworte Druckstellen, Sofa
Ein gewisses Durchbiegen in der Mitte von größeren Sofas, Polsterteilen oder Betten ist je nach Material und Größe nicht zu vermeiden und zulässig (siehe Prüfnormen und Toleranzen), solange die Sicherheit und Funktion nicht beeinträchtigt ist. Achten Sie dabei
Schlagworte Durchbiegen, Sofa
Diese unangenehmen elektrostatischen Aufladungen sind keine Materialfehler. Ursache ist fast immer die zu trockene Luft in beheizten Räumen und das vorwiegend in den Wintermonaten. Durch die Nutzung von Zentralheizungen in
Schlagworte Aufladung, Sofa
Es ist allgemein bekannt: helle und einfarbige Bezüge sind generell empfindlicher – trotz eventueller Fleckenschutzimprägnierungen.
Schlagworte Bezug, Sofa
Kleine Farbtoleranzen am Produkt zwischen Ausstellungsware und Lieferung, nach Musterpaletten oder bei Nachbestellungen sind durch die industrielle Fertigungstoleranz nicht zu vermeiden. Das gilt
Schlagworte Bezug, Farbe
Bei hellen Stoff- oder Lederbezügen kann es in der Kombination mit dunklen oder intensiven Farbtönen, vorwiegend bei dunkelrot, blau, schwarz etc. zu einer Farbmigration (Abfärbung oder Farbwanderung) kommen. Auch die Bekleidungsindustrie kennt dieses Phänomen. Bei Veloursledern oder Microfasern können das auch leichte Schleifstaubrückstände sein. Hier hilft gleich am Anfang vorsichtiges Absaugen oder feuchtes Abwischen (bei Textilien Waschen). Leichte Farbveränderungen sind warentypisch.
Schlagworte Bezug, Farbe
Ursache und Auslöser von Fogging bzw. Schwarzstaubablagerungen lt. Informationen des Umweltbundesamtes sind Substanzen wie sie bei Renovierungen, Malerarbeiten, Fußbodenverlegearbeiten, Bausanierungen etc. entstehen können. Dabei gasen schwerflüchtige
Schlagworte Fogging, Schwarzstaub
Möbel mit Funktion sind laut Stiftung Warentest immer „Kompromissmöbel“. Ein sogenanntes Schlafsofa ist kein vollwertiges Bett, sondern eine Gäste- oder Gelegenheitsschlafstätte. Eine sorgfältige Handhabung nach Herstellerangaben ist dabei
Schlagworte Funktionssofa, Schlafsofa
Um Ihren Fußboden vor Kratzern oder Druckstellen zu schützen, sollten Sie darauf achten, dass unter den modellbedingten Standard-Varianten evtl. nochmals gesonderte Unterlagen angebracht werden. Das ist individuell vom
Schlagworte Füße, Sofa
Als „Gebrauchseigenschaften“ werden alle durch Nutzung entstehenden Veränderungen eines Polstermöbels verstanden, die dem Möbelstück seine eigene Patina und somit auch Persönlichkeit geben. Gebrauchseigenschaften lassen
Schlagworte Sofa, Veränderung
Dieser Effekt entsteht bei allen Velours- oder veloursähnlichen Oberflächen wie Teppichböden oder Textilien. Je höher der Flor aufsteht
Neue Produkte riechen anfänglich, das ist allgemein bekannt. Das kann je nach Material und Zusammensetzung einige
Schlagworte Geruch, Sofa
Grundsätzlich gilt: Es gibt kein katzen- oder schnabelfreundliches Bezugsmaterial für Polstermöbel. Hier ist einfach Vorsicht geboten. Mit Haustieren ist es wie mit allen
Schlagworte Haustiere, Sofa
• Setzen Sie sich nicht auf Rücken- und Armlehnen bzw. sonstige Fuß- und Funktionsteile. Lassen Sie sich nicht in das Polstermöbel
Schlagworte Benutzung, Sofa
Die Qualität eines Produktes ist grundsätzlich nicht davon abhängig, ob ein Möbel aus Holzwerkstoffen oder Massivholz besteht, sondern eher von der Qualität des Materialeinsatzes. Die altbewährten Werkstoffplatten (Spanplatten), mitteldichten Faserplatten (MDF), Sperrholz-, Dreischicht- oder
Schlagworte Eigenschaften, Holz
Da hier die Vielfalt und die Qualitätsunterschiede sehr groß sind, empfehlen wir Ihnen eine fachliche Beratung und die Herstellerinformation. Kunstleder sind häufig empfindlich gegen
Schlagworte Kunstleder, Lederimitat
Die Lichtechtheit bezeichnet die Widerstandsfähigkeit eines Bezugsmaterials gegenüber Lichteinwirkung (zum Beispiel Sonnenschein, Tageslicht, Halogen- Beleuchtung und andere Lichtquellen). Eine Verfärbung von Möbelbezügen
Schlagworte Lichtecht, Sofa
Lose oder auch aufgesetzte Rückenkissen sind im Allgemeinen mit Federn, Schaumstoffstäbchen oder Watte gefüllt und bieten – genauso wie lose Sitzkissen – den Vorteil, untereinander austauschbar zu sein und so eine gleichmäßigere Abnutzung zu ermöglichen. Tipp: Um die ursprüngliche Form Ihrer Kissen zu bewahren,
Schlagworte Rückenkissen, Sitzkissen
Schimmelbildung bei Polsterteilen mit Schlaffunktion kann nicht auf Material oder Verarbeitung zurückgeführt werden. Lüften Sie Polsterteile mit Schlaffunktion
Schlagworte Lüften, Schlafsofa
Hier hält die Werbung leider nicht immer, was sie verspricht. Nicht alles, was für Chrom, Edelstahl, Metall, Spiegel und
Schlagworte Mikrofasertücher, Pflege
Überwiegend bei Flach- oder Mischgewebe, besonders bei kurzfaserigen Stoffen mit Oberflächenstruktur, kann es zu Fussel-/Knötchenbildung kommen, welche als Pilling bezeichnet wird.
Schlagworte Pilling, Stoffe
Bei dieser hochwertigen Polsterabdeckung ermöglicht eine in sich bewegliche Mischung von losen Schaumstoffstäbchen und Federn die punktuelle Anpassung an den Körper. Eine eventuelle leichte
Schlagworte Polsterabdeckung, Sofa
Verwandlungssofas, Bett-/Schlafcouchen, Relax- und Fernseh-Sessel zählen zu den Polstermöbeln mit Funktionen. Die Möbelstücke verfügen über verschiedenartige
Weicher, vorspannungsloser Polsteraufbau, bei dem eine modell- oder gestalterisch gewünschte Faltenbildung der Bezüge warentypisch ist. Wellen-, Mulden- oder Faltenbildung im Neuzustand
Schlagworte leger, Polsterung, salopp
Medizin und Wissenschaft sowie die Stiftung Warentest sind sich einig. Das gesündeste Raumklima für Menschen, Pflanzen und Materialien beträgt im Jahresdurchschnitt 45 – 55 % relative Luftfeuchtigkeit und 18 – 21° C. Ist es zu feucht, kann
Schlagworte Raumklima, Sofa
Als Reibechtheit wird die Widerstandsfähigkeit der Farbe von Möbelstoffen gegenüber einem Abreiben oder Anbluten (Abfärben) an andere Textilien bezeichnet. Gerade bei Sitzmöbeln
Schlagworte Leder, Reibechtheit, Stoffe
Wenn Sie die allgemeinen Pflegehinweise für den Bezugsstoff Ihres Polstermöbels beherzigen, werden diese lange Zeit gut für Sie aussehen.
Schlagworte Leder, Pflege, Stoffe
Scheuertouren beschreiben wie unempfindliche sich ein Stoff gegen Abrieb und Verschleiß verhält. Die Prüfung passiert nach
Diese sind normale natürliche Gebrauchsveränderungen, die keine Rückschlüsse auf die Produktqualität zulassen. Bei Polsterungen unterscheidet man im Allgemeinen zwischen
Schlagworte Sitzhärten, Sofa
Toleranzen bei Möbeln sind in der industriellen Serienproduktion fertigungstechnisch nicht zu vermeiden. Dabei handelt es sich um
Schlagworte Sofa, Toleranzen
Der richtige Transport und der Aufbau Ihres neuem Polstermöbels sind die Grundvorraussetzung für eine lange Lebensdauer.
Schlagworte Aufbau, Transport
Diese ist gleichzusetzen mit der täglichen Körperpflege des Menschen. Bei der regelmäßigen Unterhaltspflege werden Verschmutzungen, die durch den
Schlagworte Pflege, Sofa
Flecken und Verschmutzungen bitte sofort entfernen. Für die meisten Stoffe, Microfaser, Kunstleder und Glattleder gilt folgendes: lose Krümel oder Flusen vorsichtig abbürsten oder
Schlagworte Pflege, Verschmutzung
Wellenbildung ist ein normaler Prozess. Für den bequemen Sitzkomfort sorgt eine unterlegte Watte. Diese drückt sich bei
Der Preis eines Stoffes sagt nicht zwangsläufig etwas über seine Robustheit und Langlebigkeit aus, sondern kann Ausdruck anderer Qualitätskriterien sein, wie z.B. der Exklusivität und Eleganz der verwendeten Materialien (Seide), der Raffinesse des Druck- oder Webverfahrens, des hohen ästhetischen Wertes oder der extremen Feinheit. Polstermöbel werden im Durchschnitt
Schlagworte Sofa, Stoffe
Wünschen Sie sich einen noch gemütlicheren oder noch dekorativeren Look für Ihre neuen Polstermöbel? Oder möchten Sie andere
Schlagworte Sofa, Zierkissen